In Kürze wieder Agility-Training

In Kürze wird wieder Agility-Training bei uns auf dem Hundeplatz stattfinden.

Hierfür konnten wir den langjährigen Agilitytrainer und Richter für Rally Obedience Dirk Lippmann, sowie unsere Vereinskollegin Margret Morell gewinnen, welche ebenso erfolgreich im Agility bis in die Klasse 3 unterwegs war.

Interessenten melden sich bitte – zwecks Koordination – zunächst an Margret (Co-Trainerin BgH) oder an Mungo (komm. Ausbildungswart).

Einladung zum Hoopersseminar

Es kann gemeldet werden.

Weiteres in der Einladung nebst Anmeldeformular für das Hoopers-Seminar mit Anette Kowa bei uns auf dem Hundeplatz. Obergrenze sind 12 Teilnehmer mit Hund. Anmeldungen über diese Zahl hinaus kommen auf die “Warteliste”.

Es gilt das “Windhundprinzip” bei den Anmeldungen.

Interessenten melden sich bitte bei Birgit Mungenast

Begleithundeprüfung am 25. Oktober 2020

Am Sonntag, dem 25.10.2020, findet unsere zweite Begleithundeprüfung des Jahres statt. Zwölf Teams treten zur diesjährigen Herbstprüfung an, Prüfungsleiter ist Uwe Dobler, Richterin ist Lena Nickels (SV).

Wichtige Hinweise:

Am Montag, 19.10., wird der Prüfungsplatz (Unterordnung/Schutzdienst-Platz) letztmalig betreten. Ab Dienstag findet dort kein offizielles oder privates Training mehr statt.

Alle Prüflinge werden gebeten, sofern noch nicht erfolgt, alle benötigten Unterlagen bis Sonntag, 18.10.2020, bei Uwe Dobler oder Brigitte Fischer abzugeben.

Am Sonntag, 25.10., findet kein Training statt, auch nicht auf den anderen Plätzen. Alle Trainingsteilnehmer werden gebeten, diesbezüglich Rücksprache mit ihren Trainer*innen zu halten.
Die BH ist öffentlich, Zuschauer sind willkommen, allerdings bitte läufige Hunde zu Hause lassen oder auf dem Wanderparkplatz parken und nicht am Vereinsgelände. Alle Hunde, die nicht an der Prüfung teilnehmen, haben für die Prüfungsdauer keinen Zutritt zum Vereinsgelände.

In der Nacht von Samstag, 24.10., auf Sonntag, 25.10., werden übrigens auch die Uhren wieder “umgestellt”. Das bedeutet für die Prüflinge: Ihr könnt eine Stunde länger schlafen – oder auch einen Beruhigungstee zu Euch nehmen.

Die Ortsgruppe wünscht allen Prüflingen viel Erfolg!

Agility-Turnier am 3./4.10.2020 – Helferlisten online

Bald ist es endlich soweit: Am 3. und 4. Oktober startet unser erstes Agility-Turnier des Jahres. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, um allen startenden Teams auch unter Corona-Bedingungen optimale Bedingungen zu bieten.

Für beide Tage können sich noch Helfer melden, die entsprechenden Besetzungslisten mit den gesuchten Diensten findet ihr hier:

HELFERLISTE TURNIER AM 3.10.

HELFERLISTE TURNIER AM 4.10.

KUCHEN-/SALATSPENDEN AM 03./04.10.

Über die Kommentarfunktion könnt ihr euch jeweils für die noch freien Dienste bzw. für Kuchen- und Salatspenden anmelden.

Vielen Dank!

Foto: Michelle Mronga

Juni-Prüfungen/-Turniere abgesagt

Leider müssen alle für den Juni geplanten Prüfungen und Turniere abgesagt werden. Auf Grund der aktuell noch bestehenden Auflagen zur Bewältigung der Corona-Pandemie hat sich der Verein schweren Herzens entschlossen, die Juni-Termine abzusagen und damit Planungssicherheit für alle Beteiligten herzustellen.

Betroffen hiervon sind die folgenden Veranstaltungen:

  • BH-Prüfung am 6. Juni: Ersatztermin am 26. Juli 2020
  • Obedience-Prüfung am 11. Juni: Ersatztermin am 11./12. Juli 2020
  • Regionalliga und Offenes Agility-Turnier am 20./21. Juni: fällt aus

Weitere Informationen unter https://www.sv-og-rheinahr-sinzig.de/termine/)

Es geht wieder los! Trainingsbetrieb startet wieder

Dank der 6. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist nun gewährleistet, dass wir den geregelten Trainingsbetrieb unter organisatorischen und hygienischen Auflagen wieder aufnehmen dürfen.

Deshalb startet des Training wieder wie folgt:

Rally-Obedience: ab sofort
Welpen/Junghunde: ab Sonntag, 17.05.
Unterordnung/BH/BGH: ab Sonntag, 17.05.
Obedience: ab Montag, 25.05.
Agility: ab Sonntag, 07.06.

Eine vorherige Anmeldung der Trainingsteilnehmer ist erwünscht, soweit sie nicht bereits im Rahmen der bestehenden WhatsApp-Gruppen organisiert wurde (https://www.sv-og-rheinahr-sinzig.de/angebot/).

Auflagen

Zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus und auch zum Schutz unserer Mitglieder gelten die folgenden verpflichtenden Verhaltensregeln:

  1. Nach Betreten des Geländes sind die Hände zu desinfizieren
  2. Vor Trainingsbeginn ist die Eintragung in eine Anwesenheitsliste verpflichtend (Dokumentationspflicht für den Fall einer notwendigen Nachverfolgung)
  3. Ein Abstand von mindestens 1,50 Metern zwischen den anwesenden Personen ist einzuhalten
  4. Die geltenden Hygieneregeln müssen eingehalten werden, dazu zählt auch das präventive Mitführen (nicht Aufsetzen) eines Mund-Nasenschutzes
  5. Der Übungsbetrieb muss kontaktfrei durchgeführt werden. Kein Händeschütteln, Trainingsgeräte werden nur durch die Trainer bzw. ausgesuchte Helfer auf- und wieder abgebaut, jeder Teilnehmer arbeitet mit seinem eigenen Material, wie z. B.  Leine, Halsband, Spielzeug, Leckerchen etc.
  6. Zuschauer sind bis auf Weiteres beim Übungsbetrieb nicht zugelassen
  7. Die Toilette ist geöffnet, für die anschließende Handhygiene stehen Flüssigseife, Papierhandtücher und Handdesinfektion zur Verfügung
  8. Das Vereinsheim bleibt bis auf Weiteres geschlossen
  9. Personen mit Krankheitssymptomen dürfen das Gelände nicht betreten und auch nicht an den Trainingseinheiten teilnehmen

Bitte helft alle mit, die bestehenden Auflagen zu erfüllen, damit für alle der Trainingsbetrieb gewährleistet bleibt und wir coronafrei unseren Hundesport genießen können!

Trainingsbetrieb ausgesetzt

Auf Grund der dynamischen Entwicklungen rund um die Coronavirus-Pandemie findet ab dem 17.03.2020 bis auf weiteres kein Trainingsbetrieb mehr statt.

Wir bitten alle Mitglieder und Gäste, die offiziellen Mitteilungen der Landesregierung und der Kreisverwaltung zu verfolgen. Auf unserer Internetseite, in den einschlägigen Gruppen und den sozialen Medien werden wir Sie informieren, sobald der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Bis dahin sollte die Achtsamkeit auf die eigene Unversehrtheit und die Gesundheit unserer Mitmenschen im Vordergrund stehen.

Passen Sie auf sich und Ihre Nächsten auf!

Der Vorstand