Neue Trainingsgruppe „Bunter Hund“

Beschäftigung – Bewegung – Bindung

Ab 24. März 2022 bieten wir jeden Donnerstag ab 18.00 Uhr eine neue Trainingsgruppe an für alle, die nach Ideen und Anleitung für eine artgerechte Auslastung mit Spaßfaktor für Hund und Mensch suchen.

Die Gruppe ist gut geeignet für Hund-Mensch-Teams, die bislang an den Junghundestunden unseres Vereins teilgenommen haben und gerne weiter Anleitung hätten für die Beschäftigung der Vierbeiner. Aber auch alle die bereits eine Begleithundeprüfung erfolgreich absolviert haben und (noch) keinen Hundesport betreiben möchten haben sicher Spaß an dieser Art des Trainings. Wer Interesse an der Gruppe hat und bislang noch kein Training besucht hat sollte einen Hund mitbringen der als Grundgehorsam gängige Kommandos wie Sitz und Platz kennt, mit dem schon an Leinenführigkeit und Rückruf gearbeitet wurde und der eine grundsätzliche Akzeptanz anderer Hunde mitbringt (Nichts davon muss perfekt und immer 110% klappen aber wenn Euch diese Voraussetzungen noch komplett fehlen könnt ihr Euch trotzdem gerne melden und wir suchen ein geeignetes Angebot um diese Basis für Euch und euren Hund zu legen).

Was erwartet dich beim „Bunten Hund“:

Ihr lernt verschiedene Wege wie ihr eurem Hund Dinge beibringen könnt – z.B. wie ihr euren Vierbeiner motivierend belohnt, was es mit Clicker- oder Markertraining auf sich hat und wozu man Targets nutzen kann.

Ihr übt gängige Sportkommandos wie das Umrunden, Apportieren, Schicken und Springen über Hindernisse – damit könnt ihr in verschiedene Hundesportarten schnuppern und überlegen ob das etwas für euch und euren Hund sein könnte, aber auch wie solche Aktivitäten einfach nur mit Spaß in Spaziergänge eingebaut werden können und so ganz nebenbei eure Bindung zum Hund stärken. Dafür werden wir nicht nur auf dem Platz arbeiten sondern auch hin und wieder Wiesen und Wald nutzen.

Je nach Interesse beschäftigen wir die Hunde mit Nasenarbeit oder bringen ihnen kleine Tricks bei.

Wenn ihr Interesse an dem Training habt meldet Euch bei Maren

Der Frühling kann kommen – Platzdienst am 26.02.2022

Am 26.02.2022 fand auf unserem Hundeplatz der erste Platzdienst des Jahre statt. Die Hecken mussten geschnitten werden bevor die Vögel anfangen ihre Nester zu bauen. Das Vereinsheim hat einen gründlichen Frühjahrsputz bekommen.

Ein gemeinsames Mittagessen und Zeit zum Austausch durften natürlich auch nicht fehlen. Und das alles bei strahlendem Sonnenschein – die Saison kann beginnen und wir freuen uns schon auf die kommenden Seminare und Turniere.

Danke an alle die so zahlreich erschienen sind und mit angepackt haben!

In Kürze wieder Agility-Training

In Kürze wird wieder Agility-Training bei uns auf dem Hundeplatz stattfinden.

Hierfür konnten wir den langjährigen Agilitytrainer und Richter für Rally Obedience Dirk Lippmann, sowie unsere Vereinskollegin Margret Morell gewinnen, welche ebenso erfolgreich im Agility bis in die Klasse 3 unterwegs war.

Interessenten melden sich bitte – zwecks Koordination – zunächst an Margret (Co-Trainerin BgH) oder an Mungo (komm. Ausbildungswart).

Einladung zum Hoopersseminar

Es kann gemeldet werden.

Weiteres in der Einladung nebst Anmeldeformular für das Hoopers-Seminar mit Anette Kowa bei uns auf dem Hundeplatz. Obergrenze sind 12 Teilnehmer mit Hund. Anmeldungen über diese Zahl hinaus kommen auf die “Warteliste”.

Es gilt das “Windhundprinzip” bei den Anmeldungen.

Interessenten melden sich bitte bei Birgit Mungenast

Übersicht Trainingstarts 2022

Es geht jetzt langsam wieder los. Zur Übersicht daher nachfolgende Information für Euch:

– Erziehungsgruppen etc. / BH-Gruppe bei Uwe D. ab Sonntag, 09.01.2022
– Welpen- / Junghundgruppe 1 bei Janina G. ab Sonntag, 09.01.2022
– Rally-Obedience bei Brigitte Z. ab Freitag, 14.01.2022
– BgH-Gruppe bei Mungo ab Sonntag, 23.01.2022
– Welpen- / Junghundgruppe 2 bei Biggi M., Theresa K. und Kristina L. ab Montag, 17.01.2022
– Obedience bei Mungo und Maren D. ab Montag, 17.01.2022

Alle Angaben natürlich ohne Gewähr.
Ihr habt ja die Erreichbarkeiten von den Trainern und könnt dort kurzfristig Abgleiche durchführen.n Bälde wird auch wieder Agility angeboten.
Hoopers ist in Vorbereitung.
Bezüglich der beiden Sportarten geben wir Bescheid.

Lagebericht und Spendenaufruf

Spenden auf das Konto DE14 5776 1591 0474 2861 00 der OG Rhein-Ahr Sinzig e.V. mit dem Kennwort “Flutopfer”

Die Ortgruppe Rhein-Ahr Sinzig ist in Gedanken bei den Opfern und Betroffenen der Hochwasser-Katastrophe im Kreis Ahrweiler, in Rheinland-Pfalz und NRW.
Unsere Stadt Sinzig und fast das gesamte Einzugsgebiet von Bad Neuenahr-Ahrweiler, die Verbandsgemeinden Altenahr und Adenau sind schwer betroffen von den Folgen des Unwetters teilweise regelrecht zerstört.

Auf Grund seiner Höhenlage blieb das Gelände der OG von den Flutwellen und -schäden verschont und ist uneingeschränkt nutzbar.

Leider sind über 20 unserer Mitglieder und deren Angehörige mittelbar oder unmittelbar von den Folgen der Flutwelle betroffen.

Zahlreiche nicht betroffene Mitglieder unserer Ortsgruppe beteiligten sich an Ersthilfe- und Folgeeinsätzen an den Standorten unserer Mitglieder und deren Angehöriger. Dazu gehörten das Auspumpen von Kellern und Wohnungen, das Entschlammen, das Ausräumen von Häusern und Wohnungen, die Frischwasserversorgung, die Bereitstellung von Gerätschaften, die Verpflegung und vieles mehr.

Leider haben 2 Mitglieder ihre Wohnung/Haus verloren, 4 weitere mussten vorübergehend eine alternative Unterkunft finden. Auch hierbei konnte die Ortsgruppe in Einzelfällen behilflich sein.

Ein alleinstehendes Mitglied, das durch die OG als vermisst gemeldet war, konnte nach mehreren Tagen am Evakuierungsstandort gefunden werden.

Insgesamt ist den betroffenen Mitgliedern ein immenser und noch nicht bezifferbarer Schaden entstanden. Die OG ist deshalb bemüht, Spenden zu sammeln, um den Betroffenen auch finanziell unter die Arme greifen zu können.

Wenn auch Sie helfen wollen, bitten wir Sie um Spenden auf das Konto DE14 5776 1591 0474 2861 00 der OG Rhein-Ahr Sinzig e.V. mit dem Kennwort “Flutopfer”.

Eingehende Spenden werden von uns entsprechend der individuellen Schadenlagen 1:1 an die Mitglieder weitergeben.

Auch unsere Landesgruppe LG10 unterstützt unseren Spendenaufruf!

https://www.sv-og-rheinahr-sinzig.de/wp-content/uploads/2021/08/LG10-SV-OG-Rheinahr-Sinzig.pdf

 

Hilfsangebot an alle betroffenen Vereinsmitglieder der Hochwasser-Katastrophe

Inzwischen haben uns bereits einige Hilferufe aus den Reihen unserer Vereinsmitglieder erreicht, so dass wir uns spontan entschlossen haben zu helfen, wo es geht.

Zentrale Anlaufstelle für Hilfebedürftige aus den Reihen des Vereins und Hilfswillige ist unser kommissarischer Vorsitzender Uwe Dobler, Tel. 01573 0166963, der alle Hilfen und Hilfsmittel koordiniert. Deshalb sind die Betroffenen aufgefordert, sich bei ihm zu melden. Ebenso mögen alle Mitglieder der OG, die in der Lage sind, bei Aufräumarbeiten etc. zu helfen, sich ebenfalls bei Uwe melden, damit die Hilfsaktionen koordiniert werden können. Gesucht werden weiterhin Schmutzwasserpumpen und Gerätschaften, die für diese Arbeiten geeignet sind.

Noch sind nicht alle Örtlichkeiten erreichbar, teilweise gibt es auch noch keinen Strom und keinen Handyempfang. Wenn ihr jemanden in Not kennt, der keine Möglichkeit hat, sich bei uns zu melden, auch dann bitte anrufen! Sobald die Zugänglichkeit der Häuser und Wohnungen gewährleistet ist, wollen wir tatkräftig mithelfen, dass die Betroffenen schnellstmöglich in ihren Alltag zurückkehren können.

Zusammen schaffen wir das!

Der reguläre Trainingsbetrieb startet wieder am Sonntag, 1.8.2021

Nachdem wir auf Grund katastrophalen Auswirkungen der der Flutwelle und zuvor wegen Fällen von Zwingerhusten einige Wochen pausiert hatten, startet der reguläre Trainingsbetrieb wieder am kommenden Sonntag, dem 1. August.

Es gelten die Trainingszeiten, wie hier ausgeschrieben. Sollten noch vereinzelt Trainer/innen nicht an Bord sein, werden sie dies in den zugehörigen Gruppen kommunizieren.

Fälle von Zwingerhusten – Trainingsbetrieb ruht bis einschließlich 24.7.2021

Da in unserer direkten Umgebung vermehrt Fälle von Zwingerhusten bekannt wurden und auch bereits einige unserer Vereinshunde betroffen sind, haben wir uns heute Abend kurzfristig entschieden, den Trainingsbetrieb ab sofort bis einschließlich 24.7.2021 prophylaktisch ruhen zu lassen.

Leider bietet die Impfung auf Grund zahlreicher Mutationen keinen 100-prozentigen Schutz vor einer Ansteckung, allerdings verkraften geimpfte und gesunde Hunde die Infektion in der Regel recht gut. Bei älteren und vorerkrankten Hunden und auch bei Welpen kann der Verlauf schwerwiegender sein. Deshalb ist es empfehlenswert, auf jeden Fall einen Tierarzt aufzusuchen, wenn Sie an ihrem Hund Anzeichen von Zwingerhusten beobachten (bellendes, teilweise krampfartiges Husten oder auch Atembeschwerden, Nasenausfluss).

Da die Infektion hochansteckend ist, dürfen auch nach dem 24.7.2021 nur symptomfreie Hunde das Vereinsgelände betreten bzw. am Training teilnehmen.

Wir hoffen auf euer Verständnis und dass eure Hunde gesund bleiben!

Ab dem 25.7.2021 findet wieder ein normaler Trainingsbetrieb statt.